• Fledermaus-Schutzgerät (Bat-Protector)

    Kleinwindanlagen können je nach Standort in den von Fledermäusen genutzten Luftraum hineinreichen. Durch die Rotorblattbewegung kann es dann im Einzelfall zu Verletzungen durch Kollisionen kommen. Als besonders bedrohte Tierart in unserer Natur sind sie deshalb vor dieser Gefahr zu schützen. Um dennoch Kleinwindanlagen an geeigneten und auch windigen Standorten zu ermöglichen, die gleichzeitig von Fledermäusen genutzt werden, wurde der Bat-Protector entwickelt. Mit ihm lassen sich sehr einfach Stillstandzeiten und Ertragsausfälle minimieren.